Unsere Geschichte

Das sind wir:  Daniela und Alessandro, Hoteliers aus Leidenschaft und Liebhaber von Reisen, Natur und Tieren.

Ich, Daniela, habe ein Restaurant auf der spanischen Insel Ibiza geleitet und in diversen Mailänder Hotels gearbeitet bzw. diese auch geleitet: Meine Leidenschaft für gutes Essen und Gastlichkeit war der Hauptgrund, weswegen ich so gerne mein eigenes Hotel mit Restaurant, nein, mit Bio-Restaurant wollte!

Ich, Alessandro, war jahrelang Reisevermittler und bin in der Tourismusbranche in die Fußstapfen meines Vaters getreten, der über 40 Jahre lang im Hotelbereich tätig war. Ich bin weit gereist, sowohl in Italien als auch im Ausland, was meinen Horizont erweitert und mich die Vorzüge meiner Heimat schätzen gelernt hat. Gleichzeitig habe ich aus aller Welt frische und innovative Ideen mitgebracht, die ich versuche, an die hiesigen Gegebenheiten angepasst umzusetzen. Gemeinsam mit meinem Vater haben wir in den 80er-Jahren unser erstes B&B in der mittelitalienischen Ciociaria südlich von Rom gebaut, das heute ein Öko-B&B ist.

Das Schicksal hat gewollt, dass wir uns im Jahr 2000 begegnen, und 2002 haben wir den Bund fürs Leben geschlossen. Die Liebe zu unserer Arbeit hat uns dazu gebracht, gemeinsam am Umbau eines Altenheims in ein 3-Sterne-Hotel mit 60 Zimmern und Restaurant zu arbeiten, das schließlich 2010 zum ÖkoHotel La Residenza wurde.

2008 wurden unsere wunderbaren Drillingsmädchen (ja, Sie haben richtig gelesen!) geboren: Arianna, Gaia und Valentina. Eine Wahnsinnsfreude für die ganze Familie und 3 Gründe mehr für uns Eltern, ein altes indisches Sprichwort zu unserem Leitmotiv zu machen:

“Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt,

sondern von unseren Kindern geliehen”

 

Warum wurde La Residenza zum ÖkoHotel?

Weil wir 2004 entdeckten, dass  ein Hotel viermal so viel Verschmutzung verursacht wie ein Wohnhaus der gleichen Größenordnung! Seitdem haben wir angefangen, uns Fragen zu stellen und herausgefunden, wie wir die Verschmutzung vermindern können.

Nach einigen Kosten-Nutzen-Analysen in Bezug auf ein Umwelt-Gütesiegel für Hotels ist uns klar geworden, dass wir nach etwas “Maßgeschneidertem” suchten, das auch wirklich die diversen Problematiken, mit denen es ein Hotelier zu tun hat, in Betracht zieht: die strukturellen Eigenschaften, ob das Hotel Eigentum oder gepachtet ist, die Kosten für den Erwerb eines Gütezeichens und die Schwierigkeit, die zur Erfüllung der Voraussetzungen vorzulegenden Unterlagen zu verstehen, Unterstützung in der Postzertifikation sowie die Notwendigkeit von Marketingaktionen zur bestmöglichen Werbung für das Hotel.

Also lancierten wir 2007 ein komplett revolutionäres Projekt, dessen Gründer wir sind: EcoWorldHotel, das erste Netzwerk umweltverträglicher Gastbetriebe mit einem schrittweisen und innovativen Klassifikations- und Zertifizierung-System, ausgedrückt in Ökoblättern (von 1 bis 5), mit dem die Gruppe 2012 den Preis für nachhaltige Entwicklung, mit Überreichen der Medaille durch Staatspräsident Giorgio Napolitano gewonnen hat.

Zum ersten Mal entstand ein Umwelt-Gütesiegel für Gastbetriebe von Unten, von Hoteliers für Hoteliers, und wird allen zugänglich gemacht, vom B&B zum Luxushotel, und jeder kann einen “maßgeschneiderten” Weg beschreiten. Dank der ersten Einkaufsgemeinschaft für umweltfreundlichen Hotelbedarf haben die Mitglieder die Möglichkeit, an Kosten zu sparen. Natürlich genießen die öko-zertifizierten Betriebe durch die entsprechende Werbung und das “Green Marketing” der Kette eine verstärkte Sichtbarkeit.

2012 umfasst EWH bereits 130 Gastbetriebe in ganz Italien (einer davon auf der griechischen Insel Kreta).

2010 wird das Hotel La Residenza zum ÖkoHotel La Residenza, mit ganzen 3 Ökoblättern.

Angebote